Qualitätssicherung

Da wir in diversen Netzteilen arbeiten, ist die Qualitätssicherung der Arbeiten von großer Bedeutung. Unsere Monteure und Techniker sind für die Durchführung dieser Arbeiten bestens ausgebildet und qualifiziert. Die Monteure empfangen über ihr Tablet die Planung und zeichnen damit auch die Qualität der Installationsarbeiten auf. Um eventuelle Diskussionen im Nachhinein zu vermeiden, werden an einem Einsatzort oder Netzteilabschnitt, der vor Beginn „völlig ungeordnet“ angetroffen wird, Fotos aufgenommen. Sind die Installationsarbeiten beendet, werden die aufgenommenen Fotos über das Internet versandt und im Büro kontrolliert. Eventuelle Abweichungen werden über das System eingepflegt, so dass der Monteur noch am gleichen Tag mit der Wiederherstellung beginnen kann.

Nach Abschluss der Installationsarbeiten unterzeichnet der Kunde auf dem Tablet sein Einverständnis, woraufhin der Auftrag mit dem Status “abgeschlossen” abgemeldet wird. Eventuelle Vorkommnisse, wodurch die Lieferung der Installation nicht stattfinden konnte, werden ebenfalls notiert, und die Lieferung wird in unser Order-Management-System (OMS) als “teilweise abgeschlossen” eingegeben. Die Planungsabteilung wird die Folgeaktionen weiter aussetzen, nachverfolgen und überwachen.

Unsere Teamleiter, die eine Gruppe von Monteuren koordinieren, führen wöchentlich stichprobenartige Kontrollen bei den Monteuren und eine Baustellenbesichtigung am Einsatzort durch. Während der Baustellenbesichtigungen am Einsatzort wird vor allem die Einhaltung der Arbeitssicherheit und des Gesundheits- und Umweltschutzes kontrolliert.

Alle Monteure werden 4 x pro Jahr zu einer offiziellen Arbeitsbesprechung eingeladen. Während dieser interaktiven Besprechung ist es möglich, gemeinsam Verbesserungspunkte zu besprechen. Erfahrungsgemäß liefert diese Besprechungsform einen positiven Beitrag zur Einbindung und Sensibilisierung der Monteure und Führungskräfte.

Sluit Menu